Bis zum 15. März für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland bewerben!

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist eine Institution. Im letzten Jahr war Halle (Saale) mit vielen Teams vom Weinberg Campus sehr erfolgreich im Wettbewerb vertreten. Das soll auch in diesem Jahr so bleiben. Deshalb ruft der Technologiepark Weinberg Campus als Mit-Sponsor des IQ Preises Halle alle Gründerteams und Unternehmen zur Teilnahme auf. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. März 2021.

Mit dem Clusterinnovationswettbewerb IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in Mitteldeutschland. Der Wettbewerb wird in fünf branchenspezifischen Clustern ausgelobt. Zusätzlich ermittelt eine branchenunabhängige Jury aus den 10 Finalisten der Cluster einen Gesamtsieger des Wettbewerbs.

Der bundesweit ausgeschriebene Wettbewerb mit regionalem Fokus bindet als Dachmarke auch die Innovationspreise der Städte Halle (Saale)Leipzig und Magdeburg ein. Bewerbungen aus diesen Städten haben somit doppelte Gewinnchancen.

Beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland werden insgesamt Preise im Wert von rund 70.000 Euro verliehen. Als Gewinner eines Clusters erhalten Sie einen Barpreis in Höhe von 7.500 Euro. Alle Clustersieger erhalten zusätzlich umfangreiche PR-, Marketing- und Beratungsleistungen sowie einen Kurzfilm über ihre Innovation.

Der Gesamtsieger des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro freuen.

Foto (Marco Warmuth): Pierre Tangermann und Dr. Mirko Buchholz haben mit der Periotrap Pharmaceuticals GmbH den letztjährigen Gesamtpreis gewonnen.

Benutzeranmeldung

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.