Luftbild Weinberg Campus

Halle unter den fünf dynamischsten Städten Deutschlands

(halle.de/ps) Im aktuellen Dynamik-Ranking des diesjährigen „WirtschaftsWoche“-Städtetests nimmt die Stadt Halle (Saale) wie schon im Vorjahr den Spitzenplatz in Ostdeutschland ein. Die Saalestadt verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr von Rang 18 auf Rang 5. Damit ist Halle (Saale) erstmals unter den zehn deutschen Großstädten, die sich in den vergangenen Jahren am besten entwickelt haben. In dem Ranking werden 71 Großstädte erfasst.

Bürgermeister Egbert Geier: „Das ist erneut ein großartiges Ergebnis. Die Stadt Halle (Saale) hat in puncto Wirtschaftskraft weiter aufgeholt und ist im Dynamik-Ranking im Vergleich zum Vorjahr gleich um 13 Plätze gestiegen. Vor allem mit der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt konnte die Stadt punkten. Dass Halle (Saale) in den Top 5der dynamischsten Städte Deutschlands rangiert, zeigt, dass wir weiter auf dem richtigen Weg sind. Und den wollen wir weiter beschreiten. Auch mit der Bewerbung um das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation setzen wir weiter auf Innovation und stellen uns als Stadt den Zukunftsfragen.“

Der Städtetest der „WirtschaftsWoche“ hat Halle (Saale) neben Leipzig, das im Dynamik-Ranking Platz 6 hinter Halle belegt, aktuell als den „ostdeutschen Hotspot mit der größten Dynamik“ ausgemacht. Die Stadt verfüge über Hochschulen und Forschungsinstitute und ziehe junge Menschen an. Fast 10.000 mehr Beschäftigte pendelten nach Halle, als die Stadt zum Arbeiten verließen. Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger in Relation zur Einwohnerzahl habe spürbar abgenommen. „Und die durchschnittliche Lebenserwartung ist seit 2015 um mehr als ein Jahr gestiegen. Das schaffte keine andere Großstadt, und das kommt dem vielfach bemühten Bild blühender Landschaften näher als früher“, heißt es in der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins WirtschaftsWoche.

Benutzeranmeldung

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.