Staatssekretär überreicht Förderbescheid zum Sommerfest

Rückenwind für Start-ups aus Halle (Saale): Staatssekretär Dr. Jürgen Ude hat am 6. September im Rahmen des Sommerfestes "25 Jahre Technologiepark Weinberg Campus" einen Förderbescheid in Höhe von rund 475.000 Euro aus dem Programm „ego.-WISSEN“ an das Technologie- und Gründerzentrum Halle (TGZ) überreicht (Bild v.l.n.r.: Marc Melzer, IB, Dr. Ulf-Marten Schmieder, TGZ, Dr. Jürgen Ude, Wirtschaftsministerium, Marco Tullner, Bildungsminister LSA). Durch die Unterstützung vom Land sollen bis Ende September 2020 insgesamt 150 Existenzgründer und junge Unternehmen aus Halle (Saale) fit gemacht werden für eine erfolgreiche berufliche Selbständigkeit. Dafür erhalten sie vom TGZ umfangreiche Unterstützung vor und nach der Firmengründung, u. a. beim Erstellen des Businessplanes, beim Finden von Finanzierungsmöglichkeiten sowie rund um Themen wie Steuern, Vertrieb und Marketing.

Ude sagte: „Gründungsförderung ist wirtschaftliche Daseinsvorsorge und ein elementarer Baustein unserer Wirtschaftspolitik. Wir wollen möglichst viele Sachsen-Anhalter für eine berufliche Selbständigkeit im Land begeistern und sie auf diesem Weg auch bestmöglich unterstützen. Deshalb setzen wir auf Qualifizierung und stellen zudem attraktive Finanzierungsinstrumente bereit.“

Hintergrund

Aus dem Programm „ego.-WISSEN“ wird die Qualifizierung von Gründerinnen und Gründern gefördert – vor der Gründung und bis zu fünf Jahre nach erfolgter Gründung. Die Umsetzung erfolgt durch regionale Träger in den Landkreisen und kreisfreien Städten. Informationen zum Förderprogramm gibt es im Internetauftritt der Investitionsbank unter www.ib-sachsen-anhalt.de oder an der kostenfreien Beratungs-Hotline (0800 56 007 57).

Benutzeranmeldung

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.