Weinberg Campus Accelerator startet zweite Klasse

Heute ist die zweite Klasse des Weinberg Campus Accelerators mit den inhaltlichen Schwerpunkten Bioeconomy, New Materials und Greentech gestartet. In einem Online-Meeting wurden die fünf teilnehmenden Startups, unter anderem aus den USA und Nigeria, begrüßt. Neben dem Projektteam stellten sich auch die Accelerator-Alumni Ricardo Azuero (vom Gründungsteam TrypCo) und Tobias Hedtke (vom Gründungsteam matriheal) mit ihren Erfahrungen aus dem 1. Batch vor.

Die nächsten Tage drehen sich um die Themen Pitchdeck und Pitch-Training. Ziel dabei ist es, die Teams optimal auf ihre Präsentationen vor Investoren und potenziellen Kunden vorzubereiten. Gecoacht werden unsere Teams dabei von Bianca Praetorius (Weitere Experten und Coaches).

Das Accelerator-Projekt wird durch die Europäische Union (ESF) und das Land Sachsen-Anhalt gefördert und von der TGZ Halle GmbH koordiniert.

Benutzeranmeldung

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.