Dr. Ruzin Ağanoğlu und Dr. Stefan Kufner

Gründer der Lab-on-Fiber GmbH

Lab-on-Fiber GmbH

Dr. Ruzin Ağanoğlu: Ich bin promovierte Physikerin und beschäftige mich seit mehr als 10 Jahren mit Optik und Medizintechnik.

Dr. Stephan Kufner: Ich bin promovierter Physiker und beschäftige mich seit mehr als 25 Jahren mit Mikrosystemtechnik und Optik und seit mittlerweile drei Jahren mit Anwendungen der Optik in der Medizintechnik. 

Wir haben zusammen im Januar 2017 die Lab-on-Fiber GmbH gegründet, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die erste sensorisch aktive Lasersonde für die minimal-invasive Chirurgie auf den Markt zu bringen.

Welchen unternehmerischen bzw. gesellschaftlichen Impact sehen Sie für Ihr Produkt?

Bisherige auf dem Markt verfügbare Lasersonden haben keine Sensorik und damit bleibt es den behandelnden Ärzten überlassen abzuschätzen, ob die applizierte Dosis ausreichend bzw. optimal ist. In vielen Fällen führt dies zu Behandlungsfehlern, die eine wiederholte Anwendung nötig machen bzw. zu Verbrennungen, Blutergüssen, Nervenschädigungen, etc. Wir sehen einen entsprechend großen Markt für sensorisch aktive Lasersonden, die in der Lage sind bisherige passive Lasersonden vollständig vom Markt zu verdrängen. 

Damit werden minimal-invasive Eingriffe wesentlich verlässlicher und Behandlungsfehler werden minimiert. Zudem können neue medizinische Indikationen erschlossen werden, die bisher mangels geeigneter Messfunktionen nicht durchführbar sind, z. B. in der Laser-Onkologie.

Welche Vorteile bietet Ihnen der Standort Weinberg Campus?

Wir schätzen die ‚wissenschaftliche Dichte‘ und Nähe der hier ansässigen Firmen, Forschungsinstitute, der Universität und der medizinischen Kliniken. Es ist sehr einfach für uns wichtige Kooperationen und Kontakte vor Ort zu knüpfen und unser bestehendes Netzwerk zu erweitern.

Was wünschen Sie sich aus Unternehmersicht und aus ganz persönlicher Perspektive für den Weinberg Campus? Welche Visionen haben Sie, wie sollte der Campus in 20 Jahren aussehen?

Aus Unternehmersicht wünschen wir uns eine weiterhin starke Unterstützung durch das Land Sachsen-Anhalt, speziell für seine Zukunftstechnologien, die ja am Weinberg Campus besonders stark vertreten sind. Gerne würden wir es ehen, wenn der Campus in 20 Jahren ein noch stärkerer Magnet für technologisch innovative Unternehmen speziell im Bereich Life Science und Medizin werden würde.

Fällt Ihnen eine Begebenheit ein, die Sie mit dem Weinberg Campus verbinden?

Die Lab-on-Fiber GmbH ist erst im April 2018 in das Land Sachsen-Anhalt bzw. nach Halle an den Weinberg Campus gezogen. Wir waren im Nachhinein überrascht, wer von unseren ‚alten Bekannten‘ und ‚potenziell interessanten neuen Bekannten‘ schon alles hier in Halle ist. Ein Glücksfall für uns. 

Lab-on-Fiber GmbH
Heinrich-Damerow-Straße 1
06120 Halle (Saale)

Telefon: +49 (345) 279 765 15
E-Mail: info@lab-on-fiber.com
Internet: www.lab-on-fiber.com

Benutzeranmeldung

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.