Willingmann ist "Wissenschaftsminister des Jahres"

Wissenschaftsminister Willingmann wurde vom Deutschen Hochschulverband (DHV) zum „Wissenschaftsminister des Jahres“ gewählt. Und das bereits zum zweiten Mal – er hat schon 2019 die Spitzenplatzierung im DHV-Ministerranking belegt, 2020 und 2018 belegte er die Plätze zwei und drei.

In der bundesweiten Umfrage, an der sich 3.575 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beteiligten, belegt Willingmann mit der „Note“ 2,26 den Spitzenplatz vor seinen Amtskolleginnen Katharina Fegebank aus Hamburg (2,72) und Theresia Bauer aus Baden-Württemberg (2,81). Für Willingmann ist es nach der Auszeichnung im Jahr 2019 (2,44) die zweite Spitzenplatzierung im renommierten DHV-Ministerranking, das erstmalig 2004 bundesweit durchgeführt wurde und in dem die 16 Ressortchefinnen und -chefs für Wissenschaft in den Ländern sowie das für Forschung und Bildung zuständige Mitglied der Bundesregierung bewertet werden.

„Ich freue mich sehr über den großen Zuspruch und das Vertrauen. Das positive Votum ist für mich auch eine Bestätigung für unsere Anstrengungen in den vergangenen vier Jahren, die Hochschullandschaft in Sachsen-Anhalt attraktiv und zukunftsfest aufzustellen“, erklärte Willingmann.

Wir gratulieren Prof. Dr. Willingmann sehr herzlich zu dieser Auszeichnung und danken ihm für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten Jahren!

Bild (M. Warmuth): Minister Willingmann zu Besuch auf dem Weinberg Campus, im Gespräch mit Melanie Käsmarker (Geschäftsführerin Wacker Biotech, 2. von rechts) und Dr. Ulf-Marten Schmieder (Geschäftsführer TGZ/Bio-Zentrum Halle, rechts)

User login

Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.